DTRS war ein weit verbreitetes digitales Aufnahme-System in den Tonstudios der 90er Jahre und der Nachfolger des Alesis ADAT Formats. Es handelt sich um eine digitale Aufzeichnung auf analogem Bandmaterial (Hi8 Videokassette).

Tascam DTRS-Mehrspur-Audioaufzeichnungen konnten jeweils bis zu 8 Spuren je Kassette aufnehmen, und mehrere Maschinen konnten miteinander synchronisiert werden. Es war nicht ungewöhnlich, dass Projekte mit bis zu 6 DTRS-Geräten (48 Tracks) zusammen synchronisiert wurden. DTRS-Bänder wurden in den frühen 90er Jahren am häufigsten mit der 16-Bit-Maschine TASCAM DA88 verwendet. Später wurden 24-Bit-Decks verfügbar, z.B. Tascam die DA-78HR oder die Tascam DA-98HR.

Wie bei vielen anderen digitalen Formaten kann jedes HI8-Band formatiert und mit TASCAM-Geräten verwendet werden. Wenn Sie also in Ihrem Studio ein HI-8-Band mit handschriftlichen Notizen auf dem Etikett finden, z. B. „Master 16bit / 44,1 KHz“. Bei „Master 1 of 3“ usw., sehen Sie sich wahrscheinlich ein mit einem DTRS-Gerät aufgenommenes Band an. Das DTRS-Logo wird immer auf Bändern angezeigt, die speziell für DTRS-kompatible Maschinen entwickelt wurden.

Du benötigst eine Kopie der DTRS-Aufnahmen auf neue Medien? Dann bist Du hier genau richtig!

Durch ständig gewartete Maschinen bin ich in der Lage, 24 Spuren zeitgleich und synchron abzutasten. Da ich ausschließlich über Tascam DA-98 HR Maschinen verfüge, können auch Bänder, die im HR (High Resolution 24 Bit) Format aufgezeichnet wurden abgespielt werden – es spielt somit keine Rolle , ob die Bänder ursprünglich auf einem Tascam DA-88, DA-38, DA-98, DA-78HR oder DA-98HR (oder vergleichbare SONY Maschinen) aufgezeichnet wurden.

Bitte beachte, dass Normal8-Videokassetten nicht bearbeitet werden können, da der Tascam DA-98HR diese Bänder nicht abtasten kann. Bitte achte also darauf, dass es sich tatsächlich um Kassetten mit DTRS Logo handelt.

Verwendete Hardware zur Überspielung:

Unsere DTRS-Geräte

3 x TASCAM DA-98HR

JETZT ANGEBOT ANFORDERN & PREIS ERMITTELN